Mein Haus, mein Auto, mein Urlaub, mein Schmuck, mein Partner… wer kennt die SprÃŧche nicht, die vornehmlich beim Kennenlernen oder bei Klassentreffen aufgetischt werden.

Doch nehmen wir einmal an, man kÃļnnte wirklich aus den Fotos ablesen, wieviel das GegenÃŧber verdient.

Mach den Test und finde heraus, wieviel Du verdienen mÃŧßtest, um diesen Lifestyle wirklich zu haben.

Mein Haus

a) ist ordentlich und gemÃŧtlich und befindet sich auf dem Land
b) ist geschmackvoll eingerichtet, wird nicht untervermietet und ist leicht zu erreichen von allen meinen Freunden
c) Welches der FÃŧnf? Und auf welchem Kontinent? Es ist groß! Und alles darin ist ebenfalls groß!

Mein Auto

a) leistet mir seit 15 Jahren treue Dienste
b) hat einen großen Stern auf der KÃŧhlerhaube und bietet mir optimale Sicherheit bei einem Unfall
c) Welches der vielen? Und aus welchem Jahrzehnt? Es ist groß! Und alles darin ist vergoldet!

Mein Urlaub

a) hinter meinem Haus, im Zelt, mit selbstgezogenem GemÃŧse in einem Eintopf Ãŧber dem Lagerfeuer
b) in Italien, in dem Hotel in Florenz, in dem schon meine Eltern waren, mit Blick auf die Boboli Gärten, gleich neben dem Ristorante mit dem besten toskanischen Zonzelline
c) auf den Malediven! Auf meiner eigenen Insel auf den Malediven! Anreise im Privatjet, vom Flughafen weiter mit der Privatyacht auf die… na, ihr wißt schon.

Mein Schmuck

a) meine leuchtenden Augen, meine blitzenden Zähne und mein glänzendes Haar
b) die ErbstÃŧcke meiner Vorfahren. Die Halskette und die Uhr trage ich nur an Ostern und Weihnachten. Ansonsten kaufe ich täuschend echt aussehende Fakes.
c) Cartier ist mein zweiter Vorname.

Mein Partner

a) die Liebe meines Lebens. Wir kennen uns seit der Grundschule und träumen von einer Natursauna als Anbau an unser Häuschen.
b) Wir haben uns beim Jurastudium in Heidelberg kennengelernt. Bald wollen wir in der Toskana heiraten, mit allen unseren Freunden und in fÃŧnf Jahren haben wir zwei Kinder.
c) Meine Partner sehen verdammt gut aus, sind halb so alt wie ich und mÃŧssen nicht mehr arbeiten. Ich besuche jeden regelmäßig in den Herbergen, die ich mir auf dem ganzen Globus geschaffen habe. Und mein FavoritIn begleitet mich auf die Malediven.

LÃļsung

Überwiegend a) Du Naturkind! Die Bedeutung und die Anziehungskraft von Geld sind Dir fremd. Du bist in einer Kommune aufgewachsen und wÃŧrdest am liebsten sofort wieder eine grÃŧnden. Lass Dir gesagt sein, dass ein Notgroschen noch niemanden verdorben hat. Jahresverdienst um Deinen Standard zu halten: 500 Euro

Überwiegend b) Du Besserverdiener! Du hast Geld, arbeitest hart dafÃŧr und genießt, es auszugeben. Verschwendung liegt Dir fern, Du hast zwei Lebensversicherungen. Deine Freunde und Deine Familie kÃļnnen sich auf Dich verlassen. Du hebst nicht ab. Weiter so! Jahresverdienst, um Deinen Standard zu halten: 100.000 Euro

Überwiegend c) Du Bonze! Entweder Dein Geld ist ererbt oder Du hast einem großen Konzern die geheimnisvolle und äußerst wertvolle Formel entwendet und sie an ein Schweizer Unternehmen verscherbelt. Sei’s drum! Lebe Deinen Reichtum und tu auch mal mal Gutes, damit Dir die Menschheit auf ewig dankbar ist. Jahresverdienst um Deinen Standard zu halten: 50 Millionen Euro