Geschenke bekommt eigentlich jeder gerne. Doch leider sind gekaufte Sachen oftmals eben Stangenware, die prinzipiell jeder andere auch haben kÃļnnte. Aus dem Selbstbastelalter kommt man irgendwann raus – so steht man also da und sucht nach einem Präsent, welches weder selbst gemacht und dennoch persÃļnlich ist. Die LÃļsung dafÃŧr ist eigentlich viel einfacher, als man auf den ersten Blick vermuten sollte: Wie wäre es denn mit einem Armband mit Gravur?

Schmuck zu verschenken ist eine tolle Sache. Denn Schmuck ist etwas PersÃļnliches, weil er gut ausgesucht werden mÃļchte und in der Regel stets am KÃļrper der beschenkten Person ist. Doch fÃŧr das schenken von Schmuck gibt es ein paar kleine Knigge-Regeln.

  1. Der Schmuck sollte echt sein, wenn es sich um einen wichtigen Menschen handelt
  2. Man sollte Ãŧber eventuelle Allergien Bescheid wissen und sich danach richten
  3. Ringe werden gerne unter verliebten und nahestehenden Freunden verschenkt. Sie symbolisieren die Ewigkeit, weil sie keinen Anfang und kein Ende haben
  4. Ketten und Armbänder werden an Freunde und die Familie verschenkt
  5. Armbänder werden gerne zur Geburt oder Taufe eines Kindes verschenkt, sozusagen als Erinnerung
  6. Jungen Leuten wird eher Silber, “älteren” Gold und Männern Edelstahl, Titan oder Silber Ãŧberreicht
  7. FÃŧr Frauen darf der Schmuck gerne dezent, bei Männern eher derber ausfallen

Warum ein Armband mit Gravur?

Die GrÃŧnde fÃŧr den Gravurwunsch sind unterschiedlich. Meistens steckt aber dahinter, dass man eine persÃļnliche Nachricht Ãŧbergeben mÃļchte. In Eheringen stehen oftmals das Datum und der Name des Partners (sehr praktisch, wenn man vergesslich ist!) oder das klassische “Ich liebe Dich“. Armbänder, die zur Geburt oder Taufe verschenkt werden, werden mit dem Namen des Kindes und dessen Geburtstag oder Zeit geziert. Kettenanhänger kÃļnnen einen Bibelvers oder einen Satz haben, dem der Mensch wichtig ist. Es gibt so viele GrÃŧnde und MÃļglichkeiten ein SchmuckstÃŧck gravieren zu lassen – sie sind so unterschiedlich, wie es Menschen auf der Welt gibt.

Wo gravieren lassen?

In der Regel kann man seinen Schmuck Ãŧberall dort gravieren lassen, wo man ihn auch kauft. Beim Kauf bei einem Juwelier gibt es oftmals auch Angebote, bei denen diese schon inklusive ist. Allerdings kann man auch mit seinem Schmuck zu Karstadt geben und ihn da gravieren lassen. Auch das Internet gibt es eine Reihe von Anbietern, die so etwas machen. Preise vergleichen lohnt sich, denn manche machen Pauschalangebote, andere berechnen pro Zeichen. Wenn man Schmuck im Internet direkt kauft, so ist es ganz oft so, dass einem die Gravur auch geschenkt wird. Dabei fällt natÃŧrlich das persÃļnliche GefÃŧhl weg und bei manchen SchmuckstÃŧcken empfiehlt es sich doch, etwas mehr zu bezahlen und in den Laden zu gehen.

Gerade bei Trauringen muss das GefÃŧhl fÃŧr das SchmuckstÃŧck ja auch stimmen.

Weitere Texte in unserer Serie zu Armbändern: